stcoloman

Juli/August 2021

Lie­be Schwes­tern und Brü­der,
in der Coro­na-Zeit wur­de bis­her vie­len von uns Fle­xi­bi­li­tät und ein hohes Maß an Impro­vi­sa­ti­ons­kunst abver­langt, um den All­tag zu meis­tern. Ande­re haben aber auch eine Ent­schleu­ni­gung erlebt. Ins­ge­samt ist aber fest­zu­stel­len, dass der All­tag auch der­zeit noch Stress mit sich bringt, wo wir doch häu­fig einen gut orga­ni­sier­ten All­tag gewohnt sind.
Umso mehr brau­chen wir den Som­mer, um uns in der Natur bewe­gen und erho­len zu können.

Nimm dir Zeit zu arbei­ten — das ist der Preis des Erfol­ges.
Nimm dir Zeit zu den­ken — das ist die Quel­le der Macht.
Nimm dir Zeit zu spie­len — das ist das Geheim­nis der ewi­gen Jugend.
Nimm dir Zeit zu lesen — das ist die Grund­la­ge der Weis­heit.
Nimm dir Zeit, freund­lich zu sein — das ist der Weg zum Glück.
Nimm dir Zeit zu träu­men — sie bewegt dein Gefährt zu einem Stern.
Nimm dir Zeit, zu lie­ben und geliebt zu wer­den — das ist das Vor­recht der Göt­ter.
Nimm dir Zeit, dich umzu­se­hen — der Tag ist zu kurz, um selbst­süch­tig zu sein.
Nimm dir Zeit zu lachen — das ist die Musik der Seele.

Für die bevor­ste­hen­de Feri­en­zeit wün­sche ich Ihnen, auch im Namen des Pas­to­ral­teams, viel Son­ne und eine ent­schleu­nig­te und erhol­sa­me Zeit.
Mögen die gewon­ne­nen Ein­drü­cke und Ein­sich­ten neue Kraft schen­ken für den All­tag. Mögen wir alle hei­le und gesund zurück­keh­ren und hof­fen wir auf ein bal­di­ges Ende der Coro­na-Zeit.
Im Ver­trau­en auf Got­tes Hil­fe und sei­nem Segen kann es gelingen! 

Mit einem herz­li­chen Gruß,

Pfar­rer Ans­gar Heckeroth