bookmark_borderPfarrnachrichten Februar 2020

Februar 2020

Lie­be Schwes­tern und Brüder!

Um Ver­trau­en und Begeg­nung geht es am 2. Febru­ar beim Fest Maria Licht­mess. Der uns geläu­fi­ge Name nimmt Bezug auf die seit dem frü­hen Mit­tel­al­ter eng mit dem Fest­tag ver­bun­de­ne Ker­zen­wei­he. Die Ker­zen ver­wei­sen auf das Licht, das wir als Gläu­bi­ge mit Chris­tus, dem Licht der Welt, verbinden.

Für die Bot­schaft Got­tes offen zu sein, ist die Grund­la­ge der christ­li­chen Hoff­nung. Damit die­se Hoff­nung, deren letz­te Erfül­lung am Ende der Zei­ten steht, über­haupt in mir wir­ken kann, ist es not­wen­dig, Gott und sei­ner Bot­schaft in mei­nem All­tag Raum zu ver­schaf­fen. Dazu kön­nen Orte und Zei­ten der Begeg­nung mit Gott dienen.

Der letz­te Zweck unse­rer Got­tes­diens­te, und das gilt auch für alle ande­ren For­men des Gebe­tes, ist es, Gott zu begeg­nen. Ein Gebet ist nichts ande­res als ein Gespräch mit Gott. Die Morgen‑, Abend- oder Tisch­ge­be­te sind in unse­rer Zeit eher sel­ten gewor­den. Sie sind gleich­wohl Zei­chen der Aner­ken­nung Got­tes als einer Rea­li­tät in mei­nem Leben, sie sind Aus­druck mei­ner eige­nen Offen­heit für die Bot­schaft Gottes.

Die­se Offen­heit für Gott, für Jesus fin­det ihre Fort­set­zung im Blick auf den Mit­men­schen, etwa der Hil­fe für Arme, Kran­ke und am Rand der Gesell­schaft Ste­hen­de. Ein offe­nes Auge und ein offe­nes Herz gehö­ren immer not­wen­dig zur Bot­schaft Jesu.

Las­sen wir uns in unse­rem Leben auf Gott ein, so dür­fen wir sicher sein:

Wer Gott bei sich Raum gewin­nen lässt, wer sich auf die Begeg­nung mit ihm ein­lässt, der wird stets berei­chert, mit Freu­de erfüllt und beschenkt durch eine Hoff­nung, die man­ches Tief im Leben über­win­den hilft. 

Die­ses Ver­trau­en auf Gott in christ­li­cher Hoff­nung unter­streicht das, was im Bla­si­us­segen, der eben­falls in die­sen Tagen gespen­det wird, gera­de­zu hand­greif­lich wird: Gott will das Heil aller Menschen.

In die­sem Sin­ne soll­ten wir ihm am Fest Maria Licht­mess die Gele­gen­heit einer Begeg­nung geben.

Mit einem herz­li­chen Gruß, für das Pastoralteam

Pfar­rer Ans­gar Heck­eroth
Lei­ter des Pas­to­ra­len Raumes

bookmark_borderEntruper Nachrichten — Februar 2020

Februar 2020

Genera­ti­on 60 plus

Lie­be Seniorengemeinschaft,

in die­sem Jahr kön­nen wir auf das 10 jäh­ri­ge Bestehen unse­rer Gemein­schaft zurück­bli­cken. So man­cher von uns wird sich fra­gen, was schon 10 Jah­re! Wo sind die Jah­re geblie­ben? 10 Jah­re, dass waren fast 115 Zusam­men­künf­te mit immer wech­seln­den Pro­gram­men. Im Win­ter mit Zusam­men­künf­ten im Pfarr­hei, mit Vor­trä­gen oder Klön- und Spiel­nach­mit­ta­gen. In den rest­li­chen Mona­ten waren wir oft auf Ach­se, und haben das Umfeld unse­rer schö­nen Hei­mat erkun­det. Wir hof­fen, es war für jeden etwas dabei. Eins haben wir jedoch immer bedau­ert und nicht ver­stan­den, dass sich bei den vie­len Entru­per Senio­ren ( ca. 120 Per­so­nen) so weni­ge unse­rer Gemein­schaft ange­schlos­sen haben. Wenn man sich einer Senio­ren­ge­mein­schaft anschließt, heißt dass noch lan­ge nicht, dass man jetzt zum alten Eisen gehört. Wie immer sind ALLE herz­lich eingeladen.

Nachfolgend ein Rückblick von 2019

  • Janu­ar: Früh­stück bei Goe­ken backen in Steinheim
  • Febru­ar: Herin­gessen im Pfarrheim
  • März: Klön- und Spiel­nach­mit­tag im Pfarrheim
  • April: Vor­trag vom Poli­zei­haupt­kom­mi­sar über das
  • Ver­hal­ten für Fuß­gän­ger, Roll- und Fahrstühle.
  • Mai: Mai­an­dacht, anschlie­ßend Grillparty
  • Juni: Fahrt nach Erfurt zum Krämerbrückenfest
  • Juni bis August: Sommerpause
  • Sep­tem­ber: Piz­za­es­sen in Schwalenberg
  • Okto­ber: Fahrt zur Ölmüh­le nach Boffzen
  • Novem­ber: Fahrt zur Salz­grot­te in Bad Driburg
  • Dezem­ber: Advents­fei­er im Pfarrheim

Wir tref­fen uns am 13.02.2020 um 15:00 Uhr im Pfarr­heim, wir haben Frau Will­berg von der Poli­zei­be­hör­de Höx­ter ein­ge­la­den. Mit zuneh­men­dem Alter wird man leicht­gläu­bi­ger und gut­wil­lig. Das gesun­de Miss­trau­en wird weni­ger. Dass Senio­ren nicht mehr so leicht Opfer von Betrü­gern an der Haus­tür, am Tele­fon oder im Inter­net wer­den, dafür will Katha­ri­na Will­berg sor­gen. Sie ist die neue Prä­ven­ti­ons­be­auf­trag­te der Poli­zei­be­hör­de Höx­ter. Frau Will­berg infor­miert uns kri­ti­sche Situa­tio­nen zu erken­nen und ange­mes­sen zu han­deln. Damit wir bes­ser pla­nen kön­nen, Anmel­dung bis 10.02.2020 bei Han­ne­lo­re Tele­fon 9529199.

Herzlichen Glückwunsch
zum Geburtstag!

Ani­ta Cla­es
Mar­le­ne Selt­recht
Hein­rich Frücht
Marie- The­res Kros
Eli­sa­beth Rei­ne­ke
Resi Focke
Heri­bert Grö­ne
Eri­ka Grewe
Peter Jakob
Josef Möni­kes

Heimatverein Entrup Aktiv e.V.

Die Haupt­ver­samm­lung des Hei­mat­ver­ein Entrup Aktiv e.V. fin­det am Sonn­tag, 02.02.2020 um 19:30 Uhr im Ver­eins­sport­heim statt.

Auf Grund der weni­gen Bestel­lun­gen wur­de in die­sem Jahr kein Foto­ka­len­der erstellt.
Statt­des­sen hat jeder Haus­halt eine klei­ne Ter­min­über­sicht bekommen.

Heimatschützenverein Entrup

Übungsschießen

Frei­tag, 14.02.2020 und 28.02.2020 ab 19:30 Uhr Übungs- und Schüt­zen­schnur­schie­ßen im Ver­eins- sport­heim. Für Essen und Trin­ken sorgt der Vorstand.

Am 11.01.2020 wur­de Oli­ver Töl­le zum neu­en Oberst unse­res Schüt­zen­ver­eins gewählt.

Kfd Entrup

Generalversammlung

Am Sams­tag, 07.03.2020 um 17:00 Uhr. Der Bei­trag incl. Essen beträgt 23,00 Euro.
Anmel­dung bis 01.03. bei Maria, Tele­fon 953383

När­ri­sches Früh­stück im Pfarr­heim am 19.02.2020 um 9:00 Uhr. Anmel­dung bis 16.02. bei Maria. Schieß­grup­pe: Die Schieß­grup­pe trifft sich am 03.02.2020 um 20:00 Uhr im Vereinssportheim.

Feuerwehr Entrup

Gene­ral­ver­samm­lung

Am Sams­tag, 15.02.2020 um 20:00 Uhr in der Gast­stät­te Claes.